Sportliche Betätigung fördert nachweislich das subjektive Wohlbefinden der Schwangeren. Sportliche Betätigung nimmt sie Angst vor der Geburt.
Zu vermeiden ist Hochleistungssport, da der Organismus der Schwangeren bereits durch die Schwangerschaft selbst stark belastet ist. Auch sollten Sportarten nicht durchgeführt werden, die Gefahren für die Schwangere mit sich bringen.
Hierzu zählen Bergsteigen und Reiten ( Sturzgefahr ), sämtliche Ballspiele
( außer vielleicht Golf und Minigolf ) und natürlich Kampfsportarten.

Sehr zu empfehlen sind leichtes Aerobic, Radfahren, Schwimmen und Laufen, wobei Jogging in der zweiten Schwangerschaftshälfte häufig als unangenehm empfunden wird.
Eine weitere interessante Form der sportlichen Bestätigung ist das Aquajogging, das in speziellen Kursen angeboten wird. Der Vorteil liegt in der geringen körperlichen Belastung durch den wasserauftrieb und der guten Wärmeableitung in das Wasser, sofern dieses nicht zu warm aufgeheizt ist.

Durch Sport können Rückenbeschwerden, Verspannungen, Müdigkeit und Beinschwellungen geändert werden.

Die sportliche Betätigung sollte bei Kreislaufstörungen (z.B. Schwindel, Kopfschmerzen) oder ziehenden Schmerzen im Unterbauch sowie Blutungen sofort abgebrochen werden. Schwangere mit vorzeitigen Wehen sollten grundsätzlich keinen Sport treiben.

ArabicChinese (Simplified)EnglishGermanRussian

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück